Stiftung für
Heim­pädagogik

Bisherige Unterstützungen

 

Die Stiftung hat seit ihrer Gründung verschiedenste Projekte im In- und Ausland durch Darlehen oder Schenkungen unterstützt. Hauptnutzniesserin war bis 2014 die Schul- und Bildungsstätte Schlössli Ins. Dazu kommen kleinere Institutionen, die durch Starthilfen oder Defizit-Beiträge unterstützt werden.

Unzähligen Menschen gewährte die Stiftung bislang Zustüpfe für Ausbildungen, z.B. in Eurythmie, Sozialpädagogik und Psychologie - angehenden MitarbeiterInnen für anthroposophisch orientierte pädagogische, therapeutische oder medizinische Tätigkeit.

Weiter werden Druckkostenbeiträge für Bücher und Publikationen entrichtet, wenn diese Studienmaterial enthalten für eine spirituelle Pädagogik in Waldorfschulen oder ähnlichen Institutionen.